Überfordert Sie Feeding On Demand?

Galerie von Überfordert Sie Feeding On Demand?

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Wie erstelle ich einen Ernährungsplan für Neugeborene, ohne das Baby hungrig zu lassen?

Als meine Mutter meinen Bruder und mich hatte, war der Rat, einen 4-stündigen Fütterungsplan für Neugeborene anzuwenden.

Ich war überrascht und fragte meine Mutter, als dies begann: ‚Sicher nicht vom ersten Tag an? ', Fragte ich.

Wie die meisten Dinge, Baby, konnte sie sich nicht erinnern!

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Ob dieser 4-Stunden-Zeitplan an Tag 1 oder Tag 7 begann, das ist heutzutage sicherlich nicht der Rat.

Jetzt lautet die Empfehlung: "Nach Bedarf füttern".

Füttern Sie einfach, wann immer Ihr Baby möchte, und lassen Sie sich von Ihrem Baby verführen.

Ja, in den ersten Tagen / Wochen ist das absolut notwendig.

.

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Die bedarfsgerechte Fütterung kann jedoch schnell von anspruchsvollem zu regelrechtem Zerkleinern übergehen.

3 Minuten füttern, 20 Minuten schlafen.

Wiederholen.

Das war die Routine, in der ich mich befand, als mein Erstgeborener 3 Wochen alt war.

Das war alles in Ordnung und gut für ihn, aber selbst nach nur drei Wochen war ich ein bisschen müde.

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Komisch das.

Monatelanges bedarfsgerechtes Füttern kann anstrengend sein

Und hier liegt das Problem beim Stillen auf Abruf.

Es wird schnell anstrengend.

Ist es für Ihr Baby auf lange Sicht hilfreich, sich PPD auszusetzen?

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Es kann sicher nicht für dich sein.

Ratet mal, ich habe festgestellt, dass ein locker umgesetzter Fütterungsplan für Neugeborene möglich ist, ohne dass Ihr Baby verhungert!

Die Milchbar kann jeweils mehr als 20 Minuten frei haben.

Es dauert ein bisschen Zeit und ein bisschen hinterhältiges Manövrieren, aber es ist nicht kompliziert.

Verabschieden Sie sich von 2/3/4 Minuten Fütterung jede halbe Stunde.

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Sagen Sie Hallo zu 2 bis 3-stündigen Feeds.

Wenn Sie dann Lust haben, strukturierter zu werden, können Sie loslegen.

Neugeborene Fütterungspläne waren das, was getan wurde

In den 1960er und 1970er Jahren wurde eine streng vorgeschriebene 4-Stunden-Fütterung empfohlen.

Dies führte zu einer schlechten Milchversorgung der Mutter und bedeutete sicherlich das Weinen von Babys, denen sowohl eine angemessene Ernährung als auch der Komfort ihrer Mutter fehlten.

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Eine bedarfsgerechte Fütterung ab dem ersten Tag ist unerlässlich

Es versteht sich jetzt, dass „Füttern auf Abruf“, „reaktionsschnelles Füttern“ oder „babygeführtes Füttern“ von entscheidender Bedeutung ist und so bald wie möglich nach der Geburt beginnt.

- Entwicklung und Aufbau eines gesunden Milchangebots, da Muttermilch auf Angebots- und Nachfragebasis hergestellt wird

- um eine gesunde Gewichtszunahme bei Neugeborenen zu gewährleisten, da ihre Bäuche klein sind

- und eine große Quelle des Trostes für Baby und Mutter.

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Kontakt hilft, die Körpertemperatur Ihres Neugeborenen zu regulieren und Stress in beiden von Ihnen zu reduzieren)

Lesen Sie in diesem Beitrag mehr über die Bedeutung des häufigen Stillens:

Füttern auf Abruf ist daher der aktuelle Ratschlag auf internationaler Ebene und wird von der,, und der.

# 1 Feed, wenn das Baby Hunger zeigt

Fütterungshinweise umfassen Wurzeln, Öffnen des Mundes, Dehnen, Rühren und Saugen der Finger gemäß der folgenden Tabelle.

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Sie möchten Ihr Neugeborenes füttern, BEVOR es zu weinen beginnt.

# 2 Lassen Sie Ihr Neugeborenes so viel trinken, wie es möchte

Babys können sehr gut regulieren, wie viel sie besonders füttern und stillen möchten, und es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie überfüttern.

Bedarfsgerechtes Füttern ist ein Alterskonzept

Es überrascht nicht, dass die Nahrungsaufnahme nach Bedarf auf die Art von Jägern und Sammlern zurückgeht, als die Gemeinden eng verbunden und die Familien groß waren.

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Die Last wurde geteilt, wenn es um so ziemlich alles ging.

Einschließlich der Fütterung eines Neugeborenen.

Die Fütterung nach Bedarf wurde NICHT AUSSCHLIESSLICH durchgeführt.

Als Websites:

> Anthropologische Untersuchungen zeigen, dass traditionelle, nicht industrialisierte Menschen in den ersten 6 Monaten in der Regel nicht ausschließlich stillen.

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Mütter erhalten ab den ersten Tagen nach der Geburt Hilfe bei der Fütterung ihrer Säuglinge.

In einigen Gruppen gehört dazu, dass andere stillende Frauen ihre Milch für die Sache spenden.

Darüber hinaus war Stillen so ziemlich das einzige, was die Mutter tun durfte.

Ab dem 1. Tag wurde einer neuen Mutter Hilfe angeboten. Von der Mutter wurde nicht erwartet, dass sie kocht, putzt, wäscht oder sich um ältere Kinder kümmert.

Die Mutter kümmert sich nur um ihr Neugeborenes, von denen das Stillen in den ersten Wochen 90% der Aufgabe ist.

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Selbst dann könnten andere stillende Frauen stillen, um der Mutter einen angemessenen Schlaf zu ermöglichen.

Passt es zu einem modernen Lebensstil?

Ist es logistisch und physikalisch möglich?

Ist es physisch möglich, alle Aufgaben einer anderen Person zu überlassen?

Ein bisschen verdammt schwierig, denke ich, für die meisten neuen Mütter heutzutage.

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Es ist schwer, mit allen Aufgaben Schritt zu halten, die man heutzutage von einem Baby erwartet, wenn man zu Hause ist

Ich hatte das große Glück, in den ersten Wochen mit meinem Erstgeborenen viel Hilfe von der Familie zu haben, und obwohl ich zum Kochen und Putzen beigetragen habe, war es nicht unbedingt erforderlich.

Beim zweiten Mal war es mit einem Kleinkind, das gerade im Schlepptau war, viel schwieriger und ich bin mir nicht sicher, ob ich überhaupt viel zum Haus beigetragen habe, aber ich hatte Glück, weil es nicht wesentlich war.

In diesem Sinne hatte ich großes Glück und die meisten meiner Freunde hatten ihre Hilfe nicht so schnell zur Hand.

Ich könnte hinzufügen, dass niemand angeboten hat, mein Baby von seinen eigenen Brüsten zu füttern.

Überfordert Sie Feeding On Demand?

Und ich hätte es nicht akzeptiert, wenn sie es getan hätten!

Wie immer scheint die Gesellschaft zu entscheiden, was wir Mütter tun

Heutzutage herrscht das Gefühl, dass Mütter ALLES TUN müssen.

Dass wir Versager sind, wenn wir es nicht tun.

Dies scheint sicherlich für die amerikanische / britische Gesellschaft zuzutreffen.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Tags über Überfordert Sie Feeding On Demand?

, Tipps, , , , , , Fotografie, , Ideen, , , , , , , , , , , , , DIY, , , , , , , , , Geschäft, , , , , , , , , Artikel, , , , , , , , ,