Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

Galerie von Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

Gepostet von |

13. Januar 2019 |

, |

Ich schrieb diesen Brief, als mein erster Sohn ungefähr 6 Monate alt war.

Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

Sofort eingeklinkt und im Grunde nicht aufgehört, bis ich ihn mit 23,5 Monaten entwöhnte.

Dies ist ein echter Brief, den ich meinem Mann geschrieben habe, als ich unser Baby spät stillte.

Es ist jetzt verschwommen, aber ich war wahrscheinlich sauer auf ihn wegen etwas Dummem.

Ich habe diesen Brief ursprünglich in meinem ersten Blog veröffentlicht.

Als ich dann mein zweites Baby stillte, begann ich diesen Blog und hatte viele der gleichen Emotionen.

Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

Mein Mann hatte ein besseres Verständnis für unser zweites Baby, aber ich glaube nicht, dass Männer jemals wirklich verstehen werden, was wir Mütter während der Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit durchmachen.

Ich möchte auch erwähnen, dass ich diesen Brief, obwohl er unverblümt und unkompliziert ist, mit einem unbeschwerten Ton geschrieben habe.

Mein Mann ist ein erstaunlicher Mann, und er war sehr hilfreich durch meine Schwangerschaften und das Stillen unserer kleinen Jungen.

Wir sind in eine neue Lebensphase eingetreten.

Ich werde die Jahre, in denen ich meine Babys gestillt habe, immer in Ehren halten, so hart wie einige Tage.

Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

Ohne die Hilfe und Unterstützung meines Mannes hätte ich es nicht geschafft.

Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

Weißt du, was deine Frau den ganzen Tag macht?

Sie füttert dein Kind mit ihrem Körper.

Stillen ist wirklich harte Arbeit.

Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

Diese kleine Kreatur, die 9 Monate lang in ihr gewachsen ist, ist immer noch auf Ihre Frau angewiesen, was Ernährung und Flüssigkeitszufuhr angeht.

Es braucht viel Zeit und Energie, um das Leben eines Kindes zu erhalten, und dies endet nicht mit der Geburt.

Nachdem das Baby geboren wurde, ist es 6 Monate lang vollständig auf Ihre Frau angewiesen.

Vielleicht haben Sie gehört, dass Neugeborene alle 2-3 Stunden stillen.

Dies ist eine sehr lose Statistik.

Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

In Wirklichkeit möchte Ihr Baby vielleicht noch häufiger für das gesamte erste Lebensjahr stillen.

Richtig, unser Baby wird vielleicht ein ganzes Jahr oder länger alle 2-3 Stunden stillen.

Dies kann bedeuten, dass Ihre Frau in ihrem ersten Lebensjahr über 4.000 STUNDEN damit verbringt, Ihr Baby zu stillen.

Nun, da Sie wissen, dass der 2-3-Stunden-Zeitplan keine feste Regel ist, lassen Sie uns darüber sprechen, wie es wirklich ist, ein Baby alle 2-3 Stunden zu stillen.

Bitte, bitte, lassen Sie sich nicht täuschen zu glauben, dass eine neue Mutter zwischen den Fütterungen 2-3 Stunden Freizeit hat.

Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

Überleg es dir so:

Das Baby fängt um 10 Uhr an zu stillen.

Baby Krankenschwestern für 45 Minuten.

Mama versucht, das Baby um 10.50 Uhr abzulegen und sie ist unglaublich froh, dass dieser Versuch erfolgreich ist.

Leider ist der Erfolg nur von kurzer Dauer, da Baby um 11 Uhr mit einem dreckigen Hintern aufwacht.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Tags über Lieber Ehemann einer stillenden Mutter

Fotografie, , , , , Junge, Tätowierung, Mädchen, Outfits, , , , , , Schwarz, , , , , , , , , , , Koreanisch, Fotoshooting, , , , , , , , , , , , , Mode, , Kleid, , Niedlich, , , , , , , , Jung, , , Strand, , , Kleidung, , , , , , , Asiatisch, , , Hijab, , Stil, Teen, , , , , , , Einkaufen,