Hormone des dritten Trimesters: Ist es normal?

Galerie von Hormone des dritten Trimesters: Ist es normal?

Hormone des dritten Trimesters: Ist es normal?

Hormone des dritten Trimesters: Ist es normal?

Das dritte Trimenon der Schwangerschaft ist oft das schwerste, es fühlt sich am längsten an und ist voll von allen Emotionen, die Sie erleben können, wenn Sie konsequent von jeder Seite gedrückt und gezogen werden.

Die letzte Woche war für mich besonders emotional und diese Hormone des dritten Trimesters wurden wirklich auf die Probe gestellt.

Ich fühle mich immer noch sehr positiv in Bezug auf meine Schwangerschaft und werde weiterhin Entscheidungen und Entscheidungen treffen, die auf dem basieren, was ich für mich und mein Baby für das Beste halte. Aber es ist mit Sicherheit eine Testzeit, in der Sie anfangen, an sich selbst und Ihren Fähigkeiten zu zweifeln. und nicht nur das der Arbeit und der Geburt, sondern das der eigentlichen Mutter.

Ich denke, die meisten dieser Emotionen sind nach meiner gekommen.

Hormone des dritten Trimesters: Ist es normal?

Hormone des dritten Trimesters lassen mich jede Emotion spüren

Positiv, optimistisch und glücklich in der Schwangerschaft zu bleiben, kann sehr schwierig sein, besonders wenn Sie unter all den schrecklichen Schwangerschaftssymptomen leiden.

Wenn Krankheit ein Teil meiner Schwangerschaft wäre, kann ich Ihnen versichern, dass ich mich überhaupt nicht so positiv fühlen würde und ich würde wahrscheinlich zukünftige Schwangerschaften fürchten, wenn das etwas ist, was später passiert.

Die Hormone des dritten Trimesters haben mir das Gefühl gegeben, dass jede Emotion möglich ist, und ich wollte das mit Ihnen teilen, um zu sehen, ob es auch anderen Müttern so geht.

Das dritte Trimester ist eine Zeit, in der man sich leicht abwickeln lässt und etwas, das mich im Moment wirklich packt, aufgefordert wird, mit dem Fluss zu gehen. Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht einfach mit etwas gehen kann .

Hormone des dritten Trimesters: Ist es normal?

Ich habe und in dem Moment, in dem Sie mir einige Informationen geben, wie eine Art Supercomputer, verarbeite ich jedes einzelne positive und negative Ergebnis.

Ich bin kein Mensch, der mitmacht - ich lasse mich von meinen Entscheidungen leiten, die einigen sehr impulsiv erscheinen mögen, aber ich kann Ihnen versichern, dass dies nicht der Fall ist.

Ich kann nicht einmal sagen, wie sehr mich das aufregt.

Ich bin ein Planer, ein Überdenker und ich werde mich bei jeder Gelegenheit stressen, egal was es ist.

Einige könnten sagen, ich habe mich akribisch auf eine Geburt vorbereitet, die unter Berücksichtigung meiner Risikofaktoren eine Reihe von Ergebnissen hat, und ja, das habe ich getan, und deshalb habe ich einen Plan A, B und C. Fast wie bei einem Flussdiagramm von Entscheidungen verarbeitet durch meinen Verstand, wenn dies dann, dass für jedes einzelne mögliche Ergebnis von Geburt zu Hause, Wassergeburt, Krankenhaustransfer, Krankenhausgeburt, VBAC, Pinzette, Ventouse, Kaiserschnitt, dritte Stufe, Fütterung, Krankenhausdauer, Krankenhausbesucher - buchstäblich Alles, was Sie bei der Geburt planen möchten, habe ich getan.

Hormone des dritten Trimesters: Ist es normal?

Nichts davon bedeutet, dass ich meine Meinung im Moment nicht ändern werde.

Ich könnte es tun, und das ist völlig in Ordnung, weil ich persönlich verarbeitet habe, was das bedeutet, aber bitte hören Sie auf, mir zu sagen, ich soll es einfach machen, weil ich in diesem Moment nicht einfach mit etwas arbeiten kann, was mir gerade nicht passiert rechtzeitig.

Es ist so gegen meine Persönlichkeit, einfach mit etwas zu gehen.

Also, Hormone des dritten Trimesters, wie fühle ich mich und ist es normal?

Das dritte Trimester scheint das längste zu sein, da Dinge, die Sie vorher tun konnten, schwieriger sind, Sie sich unwohl fühlen, Ihr Baby zunimmt und Sie buchstäblich auf der Suche nach der ersten Phase der Frühgeburt sind und das Gefühl haben, "wird es heute sein?"

Hormone des dritten Trimesters: Ist es normal?

vor allem, wenn Sie sich der 37. Woche nähern und als befristet gelten.

Babys können ab 37 Wochen jederzeit eintreffen und sind in der Regel besser auf das Neugeborenenleben vorbereitet.

Wenn Sie ein zweites Elternteil sind, zeigt Ihre erste Geburt oft ungefähr an, wann Ihre zweite Geburt wahrscheinlich beginnt.

Wenn Sie vor 39 Wochen geliefert haben, ist es wahrscheinlicher, dass Sie wieder näher an diese Zeit liefern.

Wenn Sie jedoch wie ich mit 42 Wochen eine Induktion hatten, ist es viel wahrscheinlicher, dass Ihr zweites Baby auch Ihr Geburtsdatum überschreitet.

Hormone des dritten Trimesters: Ist es normal?

Ich gehe davon aus, dass sich die Wehen erst mit 41 Wochen eng anfühlen werden.

Ich nehme seine Ankunft vorweg, wie es passieren wird, wann es passieren wird, wie wir danach fertig werden, wie ich Evie zur und von der Schule bringen werde, wie das Essen gehen wird ... ehrlich, es ist die ganze Vorfreude auf die Fragen, die du stellen kannst. ' t nur noch antworten und sie surren ständig in meinem Kopf herum.

Als jemand, der Angst hat, bin ich natürlich während des dritten Trimesters der Schwangerschaft besorgt, aber wahrscheinlich nicht aus den Gründen, die jemand denken könnte.

Ich bin nicht besorgt darüber, was ich gebären soll oder wie meine Wehen ablaufen werden, weil ich so akribisch dafür geplant habe.

Allerdings bin ich danach besorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Tags über Hormone des dritten Trimesters: Ist es normal?

, , Mode, , , Tipps, , Fotoshooting, , , , , , Outfits, , , Fotografie, , , , , , , Kunst, , Ideen, , , , Stil, , , Teen, , , Kleidung, , , , , , , , , , Übergröße, Fotoshooting, Fotografie, Kleider, , Moda, , , , , Arbeit, , , , , , , , , , , Fotoshooting, , , , , , , , , , , , Paar,